Building Bridges 2022: Ethos organisiert eine Podiumsdiskussion über den Einfluss des Aktionariats auf die Realwirtschaft

Desinvestieren oder investieren - welche Methode ist für Anlegerinnen und Anleger, die sich um eine gute Unternehmensführung sowie die ökologische und soziale Verantwortung von Unternehmen bemühen, am effektivsten? Diese Frage wird kontinuierlich diskutiert. Ethos organisiert am 6. Oktober im Rahmen der Konferenz Building Bridges 2022 in Genf eine Debatte mit Experten rund um die Frage des Aktionärsengagements und dessen Wirksamkeit für die Dekarbonisierung nicht nur der Anlageportfolios, sondern vor allem auch der Realwirtschaft.

Ethos Services erneut für seine Unternehmensführung ausgezeichnet

Zum zweiten Mal in Folge wurde Ethos Services für seine Governance-Praktiken als „Best For The World“ ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden Unternehmen gewürdigt, die die höchsten Standards in Bezug auf soziale und ökologische Leistung, Verantwortung und Transparenz erfüllen.

Ethos und Raiffeisen erweitern ihre Zusammenarbeit im Bereich des Aktionärsdialogs

Ethos und Raiffeisen gaben heute eine Erweiterung ihrer Zusammenarbeit im Bereich des aktiven Aktionariats bekannt. Ethos wird künftig für Raiffeisen Schweiz auch den Aktionärsdialog bei Schweizer und internationalen Unternehmen zu ESG-Themen führen. Diese neue Zusammenarbeit ist Teil des Bestrebens von Ethos, ihr Angebot an Engagement Services neben Pensionskassen und gemeinnützigen Stiftungen auch auf andere Investoren auszuweiten.

Die Ethos Stiftung feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Seit ihrer Gründung am 2. Februar 1997 spielte die Ethos Stiftung in der Schweiz oft eine Pionierrolle, sei es bei der Sensibilisierung von Finanzakteuren für ethische Fragen, bei der Förderung guter Corporate Governance oder bei der Verbesserung der Unternehmenspraktiken im Bereich Umwelt oder Soziales. 

Generalversammlungen 2021 der Ethos Stiftung und der Ethos Services

Am Donnerstagmorgen fanden die jährlichen Generalversammlungen der Ethos Stiftung und der Ethos Services AG statt. Alle Traktanden wurden von den Mitgliedern der Stiftung und den Aktionären der AG genehmigt. Am Nachmittag nahmen mehr als 130 Teilnehmer an einer Online-Konferenz zu den Klimarisiken für Pensionskassen teil, dies wenige Tage vor der Abstimmung über die Totalrevision des CO2-Gesetzes.

Klimawandel: Was sind die Risiken für Pensionskassen und welche Lösungen stehen ihnen zur Verfügung?

Am Donnerstag, den 10. Juni, drei Tage vor der eidgenössischen Abstimmung über die Totalrevision des CO2-Gesetzes, organisiert die Ethos Stiftung eine kostenlose öffentliche Veranstaltung mit Referaten und Podiumsdiskussion zum Thema Klimawandel und dessen Risiken für Anleger. Bei diesem Anlass werden ausserdem die wichtigsten Handlungsmöglichkeiten und die Folgen der Gesetzesrevision für Anleger thematisiert. 

Ethos und BCV bündeln ihr Fachwissen in Sachen Sustainable Finance

Die auf nachhaltige Anlagen (Socially Responsible Investment, SRI) spezialisierte Stiftung Ethos und die BCV, die fünftgrösste Schweizer Universalbank, sind eine langfristige strategische Partnerschaft eingegangen, um den Anlegerinnen und Anlegern nachhaltige Anlageprodukte anzubieten. Das bedeutet, dass in einem ersten Schritt künftig sechs Ethos-Fonds vom Asset-Management der BCV verwaltet werden.

Digitale Verantwortung der Unternehmen: Fragen zum Thema aus der Sicht der Anleger

Am 3. November 2020 organisiert Ethos einen Anlass mit Referaten und anschliessender Podiumsdiskussion zum Thema «Digitale Verantwortung der Unternehmen». Diese Veranstaltung wird eine Expertenrunde zusammenbringen, welche die Fragen und Herausforderungen erörtern wird, mit denen sich Unternehmen und verantwortungsbewusste Anleger konfrontiert sehen. Der Anlass findet im Rahmen der von digitalswitzerland organisierten Digitaltage Schweiz 2020 statt.

Subscribe to Veranstaltungen